What Do I Care?

October and the trees are stripped bare
Of all they wear.
What do I care? 
October and kingdoms rise
And kingdoms fall
But you go on
And on.

Alle großen Bands haben mindestens eine Handvoll melancholische Songs im Repertoire. Selbst die Rolling Stones. Nur U2 bilden da eine Ausnahme. Bis auf das gloriose, mit Brian Eno unter dem Pseudonym Passengers aufgenommene "Your Blue Room" (auf dem Album "Original Soundtracks 1") gibt es keine Schwermut im Katalog. Nur pathetische Nuancen der Trauer. Ungewöhnlich für irische Musiker. Aber da ist ja noch das haikueske, spirituelle "October", das von The Edge für die gleichnamige zweite Platte der Band einsam an einem Klavier fallen gelassen wurde. Es ist eines der schönsten Lieder von U2.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der väterliche Freund

Bergkäse-Walnüsse-Trauben

Coldplay: Geschichte einer enttäuschten Liebe

Wer bringt schon noch die Zeit auf?

Die Unfähigkeit zu trauern