Posts

Es werden Posts vom Januar, 2009 angezeigt.

Progressiv, transzendental, poetisch

Antony And The Johnsons: The Crying Light Antony und seine Johnsons sind gefährlich. Antony ist Romantiker im Geiste und Naturphilosoph im Herzen. Und er ist der wohl auffallendste Künstler unserer Tage. Mit I Am A Bird Now thematisierte er meisterlich und vor allem ganz körperlich, von seiner grandiosen Stimme getragen, den Konflikt zwischen Weiblichkeit und Männlichkeit, der sich ihm schon von Geburt an stellt. Today I’am a boy, today I’am a girl, sang dieser androgyne Weltgeist und formulierte so die drängenden Identitätsfragen einer Welt, der gerade alle Wahrheiten über das Sosein der Geschlechter abhanden gekommen sind. Alles ist intersexuell. Mit einer niemals aufdringlichen Ehrlichkeit erzählt er von der tiefen aber zugleich grundehrlichen Traurigkeit seiner Existenz.
Die eigentliche Besonderheit ist aber nicht Antony, obwohl er in der über alles Persönliche oftmals hyperventilierenden Pop-Presse allein durch seine Extravaganz im Lichte der Aufmerksamkeit stehen müsste, sondern…

Lesen - eine Odyssee

Wer dies liest, der liest etwas über das Lesen. Das mag merkwürdig sein, denn was hieße es schon, etwas über das Sehen zu sehen oder etwas über das Hören zu hören? Eigentlich scheint es unmöglich, über einen solchen Vorgang zu schreiben, der, nachdem er erlernt ist, eine Selbstverständlichkeit besitzt, die auch der Teufel nicht mehr austreiben könnte. Man mag mir jetzt erwidern, dass ich doch Äpfel mit Birnen vergliche. Sehen können wir von Geburt an. Genauso verhält es sich mit dem Hören, Schmecken, Fühlen etc. Das Lesen muss doch erlernt werden. Das ist richtig. Aber ich will noch weiter gehen. Das Lesen als Leseprozess muss nicht nur erlernt werden, es handelt sich hier vielmehr auch um einen Begriff, dessen Bedeutung viel umfassender ist, als man allgemein glaubt. Wer lesen gelernt hat, das Alphabet beherrscht, Buchstaben aussprechen kann, Wörter, Sätze verstehen kann, der ist noch nicht in der Lage zu lesen. Warum? Ich will noch weiter gehen. Wer hört, wer riecht, sieht, schmeck…