Weißabgleich

Warum haben Wintersportler eigentlich immer so blendend weiße Zähne?




Vielleicht sind sie das natürlich blühende Äquivalent zu dem Element, über das sie für ihre Zwecke magisch hinweg gleiten.

Möglicherweise spiegeln sie auch das sanguinische Temperament dieser fröhlichen Scheebezwinger - denn wie lässt es sich vorstellen, dass man traurig Abhänge hinunter schwebt?

Eventuell ist es für diese Kältekämpfer aber auch die letzte erogene Zone, die sie in die Kameras halten können, sind sie doch ansonsten - es geht ja gar nicht anders - fast vollständig in wärmenden Stoff eingewickelt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der väterliche Freund

Bergkäse-Walnüsse-Trauben

Coldplay: Geschichte einer enttäuschten Liebe

Wer bringt schon noch die Zeit auf?

Bulldoggen