27. Januar 2017

Gefahrenfahrt

Die Taxifahrerin, die seit 35 Jahren täglich durch die Nacht fährt und dabei stets mit einem mulmigen Gefühl in ihren Wagen steigt. Welcher unberechenbare, aggressive Gast könnte als nächstes einsteigen? Wer wird Ärger machen, wer sieht nur danach aus? Resolut sagt sie, dass sie jeden Angreifer gleich mit ins Grab nehmen würde, zur Not mit ihrem Mercedes als rollender Waffe.

Einmal, so erzählt sie, habe sie in den frühen Morgenstunden die Vorstandsvorsitzende eines großen Konzerns chauffiert. Die habe ihr volltrunken auf die Rückbank gepinkelt. Ein Schaden von 500 Euro, der sofort beglichen wurde - nachdem die Polizei kam. Nicht das erste Mal in ihrer Fahrtzeit.