9. März 2011

Guttbye (5)

Wer ist Doktor Karl-Theodor zu Guttenberg?
Warum schönt ein Kind guten Hauses seinen Lebenslauf?
Ist das Haus „zu Guttenberg“ vielleicht gar kein so gutes Haus?
Empfindet Karl-Theodor zu Guttenberg einen Kontrast zwischen seiner öffentlichen Wahrnehmung und seiner eigenen Selbsteinschätzung?
Ist Karl-Theodor zu Guttenberg vielleicht gar nicht bewusst, dass er plagiiert hat, oder hält er es, wie man seinen Äußerungen entnehmen könnte, für eine Lappalie?
Wenn er schon in diesem Umfang plagiiert hat, war es dann lediglich in seinem Interesse, den Doktorgrad für den Briefkopf zu erringen?
Zeugt es von Unverständnis für die Situation oder von bodenloser Arroganz, wenn Karl-Theodor zu Guttenberg glaubt, sich den Doktor-Titel selbst absprechen zu können?
Ist Karl-Theodor zu Guttenberg ein Narzisst?
Finden sich unter Politikern besonders viele Narzissten?
Weshalb inszeniert ein Politiker sein Privatleben geradezu offensichtlich selbst, nur um genau diese Inszenierung seitens der Medien zu kritisieren?
Genießt Karl-Theodor zu Guttenberg das öffentliche Interesse?
Ist Karl-Theodor zu Guttenberg zu ambitioniert?
Hat Karl-Theodor zu Guttenberg das Gefühl, immer noch ein wenig besser sein zu müssen, als er von anderen gehalten wird?