The Late Greats

The greatest lost track of all time:
The Late Greats' "Turpentine"
I can't hear it on the radio
I don't hear it anywhere I go

The best song will never get sung
The best life never leaves your lungs
So good, you won't ever know
I never hear it on the radio
Can't hear it on the radio

Wilco zu sehen, jene die nun das dritte Meisterwerk, Sky Blue Sky, hintereinander produziert haben, sie vor so wenigen Menschen spielend zu erleben, ihre Songs mit großem Stimmeinsatz zu begleiten, zu tanzen, zu springen, zu klatschen, zu stampfen, also einer Band zuzujubeln, die  in zwei Stunden eine elektrisierend intime Vorstellung geben kann und miteinander harmoniert, dass es eine Freude ist und gleichzeitig Songs vorträgt, die zwischen bedrückend-fragiler Schwermut und pointierter Leichtigkeit hin und her springen, ist – neben der Entdeckung Carla Bozulichs als Vorsängerin – ein unvergessliches Vergnügen.

Leise flüstert Jeff Tweedy: Please don’t cry we are designed to die.
Um dann zu versichern –

With a sky blue sky
This rotten time
Wouldn’t seem so bad to me now
Oh, I didn’t die
I should be satisfied
I survived
That’s good enough for now

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bergkäse-Walnüsse-Trauben

Der väterliche Freund

Coldplay: Geschichte einer enttäuschten Liebe